Warning: Illegal string offset 'et_fullwidthpage' in /www/htdocs/w0103ea9/wp-content/themes/Nimble/page-gallery_old.php on line 10
Fundstücke - Vernünftig heizen - Diethelm Reiter Heizungsbau | Vernünftig heizen - Diethelm Reiter Heizungsbau

Fundstücke

Hier möchten wir Ihnen das ein oder andere Fundstück aus unserer alltäglichen Arbeit präsentieren. Die folgenden Bilder stehen alle unter der Rubrik: “Bitte nicht nachmachen”.

 

kurze Leitungsführung Der kürzeste Weg ist immer eine Gerade. Hoffentlich denkt man beim Bohren an die Kabelsparende Installation.

 

 

hygienischer? TrinkwasserfilterDieser Trinkwasserfilter wurde aus einem Wohnhaus in Siegen demontiert. Das der Filter irgendwann einmal Weiß war, ist hier kaum vorstellbar. Den angebotenen Kaffee lehnte ich jedoch ab.

 

Heizungsbefüllung aus vorigem Jahrhundert Hier finden sich direkt zwei Fehler im Bild. Die Heizungsbefüllung nach DIN EN1717 hat über einen so genannten Systemtrenner zu erfolgen und Rückdrücken, Rücksaugen und Rückfließen von Heizungswasser in das Trinkwassernetz zu verhindern. Hier zu sehen sind 2 KFE-Hähne mit Rückflussverhinderer. Weiterhin ist an das Trinkwassersicherheitsventil (Blaue Kappe) ein Kupferrohr fest angeschlossen. Bis dahin alles einwandfrei. Im nächsten Bild jedoch sieht man das es fest an das Abwassersystem angeschlossen wurde.

 

Trinkwasser fest angeschlossen Dadurch besteht die Gefahr das Abwasser zurück gesaugt werden kann in das Trinkwassersystem.

 

Doppelt hält einfach Hier ist wohl nicht viel zu zu sagen. Außer vielleicht das diese innovative Form der “Reperatur” an einer Handwerkskammer zu finden ist.

 

sauberes Trinkwasser für Gastronomie Dieser Trinkwasserfilter befand sich in einem Gastronomischen Betrieb außerhalb Siegens. Die ursprüngliche Weiße Farbe ist einem dezenten Moosgrün gewichen. 10Jahre fehlendes Rückspülen und ein falscher Montageort haben Ihre Spuren hinterlassen.

Gartenschlauch Bierrondell 2Gartenschlauch Bierrondell Im selben Gastronomiebetrieb wurde ein Bierpavillon, ohne Rücksprache mit dem Installateur errichtet. Hierfür wurde ein einfacher Gartenschlauch (nicht Trinkwassergeeignet da auf Erdölbasis) an einen nicht Trinkwassergeeigneten (hoher Blei und Nickelanteil im Metall) KFE-Hahn angeschlossen.

 

etwas knapp bemessen Als dieses Badezimmer entworfen wurde, hat wohl niemand damit gerechnet das je etwas kaputt gehen könnte. Da dieser Druckspüler jedoch das zeitliche gesegnet hat, war die einzige Möglichkeit ihn durch zu schneiden und stattdessen einen Spülkasten zu montieren.